SEGA stellt mehrere Spiele-Entwicklungen ein und streicht Stellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

SEGA stellt mehrere Spiele-Entwicklungen ein und streicht Stellen

Beitrag von Gast am Sa 31 März 2012, 23:34


SEGA Sammy hat seine Investoren darüber informiert, dass die Einnahmen des Geschäftsjahres, welches am 31. März endet, nicht die erhofften Einnahmen erzielt hat, die vorausgesagt wurden. Nun werden Konsequenzen gezogen, um eine Kostensenkung in der Zukunft zu erreichen.
Doch was bedeutet das nun konkret für uns? SEGA nennt den Wandel des Heimkonsolen-Marktes in Europa und in den USA als Ursache. Ebenso soll das herausfordernde Wirtschaftsklima ein weiterer Aspekt sein.
SEGA möchte sich nun verstärkt auf digitale Inhalte konzentrieren, ebenso ist ein Einschnitt in die Videospielsparte geplant. Man möchte sich nun verstärkt auf die Spieleserien fokussieren, die beständig und verlässlich sind. In diesen Falle sind es Sonic the Hedgehog, Football Manager, Total War und Aliens. Andere Spiele, die bisher nicht benannt wurden, werden nicht weiter entwickelt und gänzlich fallen gelassen.

“Es ist nun wichtig, unsere Organisation im Bereich der Videospiele zu rationalisieren und gleichzeitig eine Struktur anzunehmen, die sich einem veränderten Umfeld anpassen kann.”

Dazu gehört unsere Entwicklung von digitalen Inhalten weiter voran zu treiben. Wir haben uns zudem entschieden, uns auf verkaufsstarke Marken wie Sonic the Hedgehog, Football Manager, Total War und Aliens zu konzentrieren, die für einen kontinuierlichen Umsatz sorgen sollten. Gleichzeitig stellen wir die Entwicklung einiger Spiele ein.”

Eine Stellenstreichung sollen das Unternehmen verkleinern, welches auf Profitabilität ausgerichtet ist. Deswegen wurde bei SEGA of America das komplette Quality Assurance Department (in anderen Worten Spieletester) entlassen.
Um die ganze Sachlage mal in Zahlen zusammenzufassen: SEGA hat einen Verlust von 7,1 Milliarden Yen (etwa 64,8 Millionen Euro) zu verkraften.

Quelle:
TSSZ News | www.edge-online.com | http://elhabib.com


Update vom 1. April 2012, 11:19 Uhr von MJH

Kellie Parker verfasste heute morgen ein Statement zu dem Thema im SEGA Forum. Daraus geht hervor, dass das Sonic Boom Event (Juli, San Diego) nicht gecancelt wird und Personen wie Aaron Webber und Ken Balough nicht von der Entlassung betroffen seien.

Hi everyone –

First, I want to thank you for all the concern that’s been expressed here. It’s really nice to see so much love for SEGA, our products, and our people. There is not much I can say concerning yesterday’s events, but I did want to answer as many questions as I can and help set your minds at ease where I can.

First, yes, Kate was laid off yesterday along with many fantastic and talented people. I hired Kate myself, and I knew without a doubt that she was the exact right person for the job — a perfect mix of writing talent, deep social media knowledge, and sparkling personality that would be just right for SEGA, both within our company walls and out here among the fans. Kate will be incredibly missed by us, as she obviously will by many of you. I’ve left the option for her to continue on as a moderator on the forums if she wants to.

Second, Julian (Clumsy), Aaron (Ruby), Ken, and I were NOT laid off yesterday and are all staying at SEGA of America.

Third, yes we did not do Free Stuff Friday yesterday. With everything going on in our London office as well as in the San Francisco office, we simply did not feel it was appropriate. And frankly, we wanted to take the opportunity to spend time with our friends that we would not be seeing in the office every day anymore. Free Stuff Friday will continue this coming Friday.

Fourth, Sonic Boom will not be cancelled.

Fifth, the forums aren’t going anywhere.

Sixth, I know that fans have many criticisms of SEGA — our products, our marketing, and occasionally, our people. I have seen several posts already about how this wouldn’t have happened if we had just done… whatever. You are free to post what you want as long as it conforms to the forum rules, but I would strongly urge you to please be sensitive when posting in this incredibly difficult time for us. SEGA is truly like a family, and anyone who has worked here will tell you that. We lost some amazing, talented, hardworking people who really mean a lot to us. No matter what you may think of us and our products, it’s unfair to reduce everything that has happened to a “they had it coming”-type statement.

If you have other questions, please post them. I’ll answer if I can, but I should be upfront that I can’t answer ANY questions about corporate strategy, the status of individual games, and stuff like that.

Quelle: forums.sega.com



Mit freundlichen Grüßen

MJH
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten