Das Ende der Ära Gottschalk

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das Ende der Ära Gottschalk

Beitrag von Koriyuki 'Destiny' Ryuumi am Sa 12 Feb 2011, 23:52

Thomas Gottschalk gibt nach rund 24 Jahren die Moderation der ZDF-Sendung "Wetten, dass..?" ab. Der 60-Jährige sagte bei der Jubiläumssendung zum 30. Geburtstag der Sendung, er werde die laufende Staffel nach der Sommersendung auf Mallorca abschließen.
Ende nach tragischem Unfall

Als Grund nannte er den schweren Unfall seines Wettkandidatens Samuel Koch. Der 23-Jährige war im Dezember bei dem Versuch gestürzt, mit Sprungfedern an den Füßen über fahrende Autos zu springen, und ist seitdem gelämt. Seitdem liege für Gottschalk "ein Schatten auf der Sendung", der es ihm nicht ermögliche, so fröhlich zu sein wie bisher, sagte Gottschalk.

Ich bin ehrlich wenn ich sage das die Sendung "Wetten dass..." bestimmt nicht mehr so sein wird ohne Gottschalk. Ich weiß nicht, er gehört einfach dazu und das er nach so langer Zeit dann jetzt abbricht finde ich wirklich traurig. Ich wüsste auch nucht wer als neuer Moderator in frage kommen könnte. Jedenfalls habe ich seine Sendung immer gern gesehen, früher wie auch heute. Der tragische Unfall habe ich un Youtube gesehen und ich war ebenso schockiert wie alle anderen. Zudem kann ich auch verstehen wieso er aufhört, aber dennoch traurig...

Quelle: tagesschau.de
avatar
Koriyuki 'Destiny' Ryuumi
Fire Freezing Fury
Fire Freezing Fury

Löwe Büffel Laune Muffin :B
Anzahl der Beiträge : 450
Alter : 32
Ort : Mal hier mal da

RPG Charakter des Tages
Name: Acid
Momentan in: Dusty Desert
Items:

Nach oben Nach unten

Re: Das Ende der Ära Gottschalk

Beitrag von Tzunami am So 13 Feb 2011, 00:00

Flash 'TH' Sabaku schrieb:
Thomas Gottschalk gibt nach rund 24 Jahren die Moderation der ZDF-Sendung "Wetten, dass..?" ab. Der 60-Jährige sagte bei der Jubiläumssendung zum 30. Geburtstag der Sendung, er werde die laufende Staffel nach der Sommersendung auf Mallorca abschließen.
Ende nach tragischem Unfall

Als Grund nannte er den schweren Unfall seines Wettkandidatens Samuel Koch. Der 23-Jährige war im Dezember bei dem Versuch gestürzt, mit Sprungfedern an den Füßen über fahrende Autos zu springen, und ist seitdem gelämt. Seitdem liege für Gottschalk "ein Schatten auf der Sendung", der es ihm nicht ermögliche, so fröhlich zu sein wie bisher, sagte Gottschalk.

Ich bin ehrlich wenn ich sage das die Sendung "Wetten dass..." bestimmt nicht mehr so sein wird ohne Gottschalk. Ich weiß nicht, er gehört einfach dazu und das er nach so langer Zeit dann jetzt abbricht finde ich wirklich traurig. Ich wüsste auch nucht wer als neuer Moderator in frage kommen könnte. Jedenfalls habe ich seine Sendung immer gern gesehen, früher wie auch heute. Der tragische Unfall habe ich un Youtube gesehen und ich war ebenso schockiert wie alle anderen. Zudem kann ich auch verstehen wieso er aufhört, aber dennoch traurig...

Quelle: tagesschau.de

Ich stimme zum Teil zu, habe die Show zwar nie gesehen, aber kann die krasse "Änderung" nachvollziehen. Gottschalk hat es mit seinen
eigenen Augen miterlebt.

Tut mir leid, das es so grob klingen mag, aber:

Samuel Koch ist selber schuld an seiner Lähmung. Er hat die Risiken in Kauf genommen und leider die schlechten Karten gezogen.
Dennoch wünsche ich ihm und seiner Familie alles Gute.

Meine (kurze) Meinugn dazu.

~Martin.
avatar
Tzunami
Spieleleiter
Spieleleiter

Krebs Hahn Laune Dancin'
Anzahl der Beiträge : 230
Alter : 24
Ort : Aachen

RPG Charakter des Tages
Name: Solus
Momentan in: Heat Town
Items:

Nach oben Nach unten

Re: Das Ende der Ära Gottschalk

Beitrag von KakaoMinze am So 13 Feb 2011, 00:02

Du hattest mir erst davon Berichtet was bei "Wetten dass..." passiert ist, und es ist Schade zu sehen das ein so großartiger Moderator nach fast 24 Jahren den Posten an einen anderen weitergeben wird.

Der Unfall mit Samuel Koch hat jeden Erschüttert, daher kann man sehr gut verstehen das bei Gottschalk immer noch ein gewisser, innerlicher Schock herrscht der es ihm Unmöglich macht die Sendung weiter zu Moderieren. Nichtsdesto trotz ist es nicht seine Schuld gewesen, keiner Trägt bei dieser Tragödie irgendeine Schuld. Keiner hat damit gerechnet das Samuel mit den Sprungfedern Probleme haben wird und somit den Sprung nicht schaffen konnte.

In den letzten Nachrichten die ich wegen Samuel und seinem Vater gesehen habe gaben sich beide die Schuld daran, aber Trotzdem sagte Samuel das er "der beste Vater aller Zeiten" ist und er ihn über alles liebt. Außerdem wird Er weiterhin dafür Kämpfen endlich wieder Laufen zu können. Das nenne ich Kampfgeist.

Hoffentlich wird Thomas Gottschalk irgendwann zur Ruhe kommen, auch wenn das ein langer Weg sein wird, aber die Sendung "Wetten dass..." wird nie wieder so sein wie zuvor, nicht nur wegen des Unfalls, sondern auch weil einer der besten Moderatoren nicht mehr Moderieren wird.
avatar
KakaoMinze
Mistress of Water
Mistress of Water

Schütze Schlange Laune Gestresst
Anzahl der Beiträge : 796
Alter : 27

RPG Charakter des Tages
Name: Saphiria-Mercury O'Hedge
Momentan in: Golden Town
Items:

http://kokoaminto.deviantart.com/

Nach oben Nach unten

Re: Das Ende der Ära Gottschalk

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten